PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2012 - Musikus 2012
Beitragsseiten
2012
Der Gipfel der Leidenschaft
Ausdruck tiefster Zufriedenheit
Interview mit M. Mudlaff
Musikus 2012
Donnernd über Täler und Höhen
Laute und leise Töne der Romantik
Artikel in Eurowinds
Deutscher Orchesterwettbewerb 2012
Filmreife Kulisse jenseits von Afrika
Alle Seiten

Mitmachkonzert in Hilgen: Hier gehört die Bühne dem Publikum

Der OVH stimmt mit dem Mitmachkonzert für Kinder auf sein Jubiläum ein.

musikus_2012_1Burscheid. Wo können Kinder schon mit Leuchtstäben ein Orchester dirigieren? Beim diesjährigen Mitmachkonzert des Orchestervereins Hilgen (wegen des Jubiläums diesmal unter dem Motto „Hör hin, feier mit“) war das nur eine von vielen Beteiligungsmöglichkeiten der jungen Besucher.

Herzlich begrüßt wurde das Publikum von der Grundschullehrerin und Musikpädagogin Annette Willuweit, die das Musikus-Projekt 2006 mit ins Leben gerufen hatte und es seither moderiert. Ihre Ideen, die Kinder mit einzubeziehen, sind vielfältig. Sie reichen vom klassischen Mitklatschen über zur Musik passende Bewegungen bis eben zum Dirigieren. Wie üblich durften die kleinen Gäste das Konzert auch von der Bühne aus verfolgen und hatten so eine perfekte Sicht auf die Musiker.

Der mutige Simon Cavell übernahm zum Auftakt die Ankündigung der Musikstücke des Juniororchesters der Orchesterschule Burscheid, in dem er auch das Horn spielt. Zu hören waren „I like the flowers“ und „Hey Sascha“.

Auf den eigenen Nachwuchs folgte der OVH selbst mit Stücken aus der Oper „Wilhelm Tell“, bei denen die Kinder eingeladen waren, passend zur Musik Bilder im Kopf entstehen zu lassen. So übernahmen die Flöten den Regen, die Becken den Blitz, die Posaunen den Donner und die Klarinetten den Wind. Im Zusammenspiel wurde daraus ein wunderschönes Stück, bei dem die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten.

Mitspielen mit Glöckchen, Rasseln und Klanghölzern

In einer anderen Szene stellten die Kinder das trabende, oder galoppierende Pferd dar. Und schließlich imitierten die Kinder Wilhelm Tell selbst auf seinem Pferd. Den „spanischen Zigeunertanz“ durften die kleinen Zuhörer dann mit Glöckchen, Rasseln, Klanghölzern und Schellstäben mitgestalten.

So auf den Geschmack gekommen, hieß es im Anschluss an das Konzert: „Selbst ist der Musiker.“ Alle Instrumente konnten ausprobiert und mit etwas Glück ein neues Hobby entdeckt werden. „Gemeinsames Musizieren schweißt zusammen und stärkt das Selbstvertrauen“, sagt Günter Haas, Leiter der Orchesterschule. Nicht nur das Musizieren selbst mache das Orchesterspielen aus. Ebenso wichtig seien die Weiterentwicklung der sozialen Kompetenz und der Selbstsicherheit. Das werde den Kindern durch das Gefühl vermittelt, etwas zu können.

Am 17. November folgt das Festkonzert zum 100-jährigen Bestehen des OVH in der Max-Siebold-Halle – unter Beteiligung beider Nachwuchsorchester. „Wir würden uns sehr über viele Besucher freuen“, sagt Günter Haas.

Westdeutsche Zeitung 5.11.2012



 
 

Aktuelles

Bergischer Löwe

Am 4.5.2019 um 19:30 spielen wir im Bergischen Löwen. Als Solisten wirken mit: Olaf Ott (Berliner Philharmoniker) und Rocco Rescigno (Duisburger Philharmoniker)

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Eindrücke bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden sind bereits gesetzt worden. Fuer weitere Details schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk