PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2012 - Donnernd über Täler und Höhen
Beitragsseiten
2012
Der Gipfel der Leidenschaft
Ausdruck tiefster Zufriedenheit
Interview mit M. Mudlaff
Musikus 2012
Donnernd über Täler und Höhen
Laute und leise Töne der Romantik
Artikel in Eurowinds
Deutscher Orchesterwettbewerb 2012
Filmreife Kulisse jenseits von Afrika
Alle Seiten

Donnernd über Täler und Höhen

Der MGV Quartettverein Oberschmitte lud auch in diesem Jahr traditionell zum Neujahrskonzert in die Aula Am Hammer. Eröffnet wurde das Konzert durch den Orchesterverein Hilgen.

leichlingen_2012
Die Sänger des Quartettvereins Oberschmitte auf der Bühne, die Musiker des OVH aus Hilgen im Orchestergraben der Aula. (Bild: Ralf Krieger)

Leichlingen - Das neue Jahr ist gerade einmal eine Woche jung, da wird in der Aula Am Hammer doch gleich mal der Frühling herbeigebeten: Mit Pauken und Trompeten donnern die Musiker des Orchestervereins Hilgen (OHV) durch Alfred Reeds „Hounds Of Spring“ und eröffnen das Neujahrskonzert, zu dem sie traditionell der MGV Quartettverein Oberschmitte eingeladen hat.

Wände und Boden des voll besetzten Saals erzittern. Der jüngste Zuhörer – der kleine Constantin Wendt, der vor gerade einmal zwei Monaten geboren wurde und zum Konzertbeginn noch in seinem Kinderwagen neben Mama und Papa schlummerte – schlägt die Augen auf. Und so bald geschlossen werden sie nicht: Gleich danach singen sich die Herren des Quartettvereins nämlich laut jubelnd durch die Zeilen des deutschen Pendants von „Stars And Stripes Forever“: „Es zieht unser Lied in die Welt. Über Täler und Höh’n geht die Reise.“ Keine Frage: Beeindruckender und selbstbewusster kann ein Konzertauftakt nicht sein. Die beiden musikalischen Leiter Heinrich Witprächtiger (Chor) und Johannes Stert (Orchester) haben ihre Musiker aber auch in den folgenden knapp 90 Minuten unter Kontrolle und führen sie souverän durch ein Programm, das neben klassischer Chorliteratur von Schubert („Abendfrieden“, „Die Nacht“) und Mendelssohn Barthody („Abschied vom Walde“) auch Musical-Stücke von Gershwin (das furiose „Walking The Dog“ mit einem tollen Klarinettensolo Erwin Kleins) und den abschließenden „Fliegermarsch“ umfasst und zeigt: Diese beiden traditionsreichen Musikgruppen gehen bestens vorbereitet ins neue Jahr.

Und weil man das ja ohnehin am liebsten mit Freude, Glück- und Segenswünschen beginnt, werden an diesem Konzertabend auch gleich mehrere Sänger-Jubiläen gefeiert: Willi Hoster wird für 25 Jahre Sangestätigkeit in mehreren Chören geehrt. Josef Goffart, Joachim Fingscheid und Karl Reul sind bereits seit 60 Jahren dabei. Sie alle begannen ihre Karrieren im MGV Leichlingen und landeten früher oder später bei den Oberschmittern – die übrigens im Jahre 2012 seit genau 30 Jahren auf Witprächtiger als Sänger und Leiter zählen können.

aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 19.11.2012



 
 

Aktuelles

Serenadenkonzert

am 6.7.2019 um 19:30 findet wieder unser traditionelles Serenadenkonzert in der Kichenkurve in Burscheid statt

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Eindrücke bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden sind bereits gesetzt worden. Fuer weitere Details schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk