PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2012 - Laute und leise Töne der Romantik
Beitragsseiten
2012
Der Gipfel der Leidenschaft
Ausdruck tiefster Zufriedenheit
Interview mit M. Mudlaff
Musikus 2012
Donnernd über Täler und Höhen
Laute und leise Töne der Romantik
Artikel in Eurowinds
Deutscher Orchesterwettbewerb 2012
Filmreife Kulisse jenseits von Afrika
Alle Seiten

Quartettverein Oberschmitte und Orchesterverein Hilgen begeisterten

Leichlingen. Viel Applaus gab es am Sonntag für die Mitwirkenden des traditionellen Neujahrskonzerts: Der Quartettverein Leichlingen-Oberschmitte und der Orchesterverein Hilgen hatten zu zwei buchstäblich klangvollen Stunden in die Aula am Hammer eingeladen.

Auf dem Programm stand Schmissiges wie „Stars and Stripes forever“ von Sousa oder Tschaikowskys „Slawischer Marsch“ neben besinnlichen Stücken wie Schubert- und Strauß-Liedern. Auch die Vertonung des Eichendorff-Gedichts „O Täler weit, O Höhen“ von Felix Mendelssohn Bartholdy und das auf deutsch gesungene „La Montanara“ führten stimmungsvoll in die romantische Welt des 19. Jahrhunderts.

Das preisgekrönte Sinfonie-Blasorchester, das in diesem Jahr sein hundertjähriges Bestehen feiern kann, brillierte unter der Leitung von Johannes Stert mit unbändiger Spielfreude und seinem fulminanten Klangkörper. Höhepunkt war zweifelsohne die Ouvertüre von Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“, die mit dem bekannten mitreißenden Can-Can abschließt. Einfühlsame Klarinettentöne standen bei „Walking the dog“ von George Gershwin im Vordergrund: exzellent gespielt von einem gut bekannten „Neuen“: Erwin Klein, der nach langen Jahren berufsbedingter Pause nun wieder das erste Pult besetzt.

Viele Jubiläen galt es zu feiern – allen voran das des Chorleiters Heinrich Witprächtiger, der auf 40 Jahre erfolgreiche Chorarbeit zurückschauen kann – seit 1981 bei den „Oberschmittern“. Den herzlichen Gratulationsbeifall gab er bescheiden umgehend weiter: „Ohne die Sänger wäre ich ja gar nichts!“ jsl

Aus der Westdeutschen Zeitung/Bergischer Volksbote vom 11.01.2012



 
 

Aktuelles

Bergischer Löwe

Am 4.5.2019 um 19:30 spielen wir im Bergischen Löwen. Als Solisten wirken mit: Olaf Ott (Berliner Philharmoniker) und Rocco Rescigno (Duisburger Philharmoniker)

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Eindrücke bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden sind bereits gesetzt worden. Fuer weitere Details schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk