PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2014 - Tschaikowskys „Nussknacker“ als Erzähl-Version
Beitragsseiten
2014
Dramatische Melodien...(WZ)
Abschied von Johannes Stert...(WZ)
Eine Ära endet im Altenberg Dom (KSTA)
OVH: Musikalische Einigkeit...(WZ)
Timor Chadik dirigiert den OVH (RGA)
Chadik neuer Chefdirigent...(WZ)
Chadik gibt den Takt an (KSTA)
Serenadenkonzert: Heimspiel...(WZ)
Konzert des OVH...(KSTA)
Uraufführung:...(WZ)
Kein Interesse an lokalem...(KSTA)
Dirigent verlässt...(KSTA)
Die Ära Johannes Stert...(WZ)
Auftritte des OVH: ...(WZ)
„Zauberei, das geht ja nur...(LA)
Tschaikowskys „Nussknacker“...(RGA)
Kammer-Ensemble des OVH...(RGA)
Sänger bereisen Europa (ST)
Alle Seiten

Remscheider General-Anzeiger, Ausgabe vom 21.01.2014

Tschaikowskys "Nussknacker" als Erzähl-Version

Von Dela Kirchner

Remscheid. Zwölf Profi-Musiker in klassischer Harmoniebesetzung, ein Dirigent - auf den ersten Blick ein ganz normales Konzert. Doch in der evangelischen Kirche Lüttringhausen ließen sich die Zuhörer nicht einfach nur berieseln - sondern sie gestalteten das Neujahrskonzert mit. Erzählerin Annette Willuweit entführte das Publikum in ein Traumland.

Der Kulturkreis im Heimatbund Lüttringhausen und der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen hatten eingeladen und konnten sich über eine gut gefüllte Stadtkirche freuen. Groß und Klein waren gekommen.

Ein Erzählkonzert, kindgerecht aufgearbeitet - gerade zu Beginn des Konzerts gab es noch irritierte oder skeptische Blicke. Doch schon nach den ersten Klängen des Orchesters war klar, dass neben einer Geschichte auch anspruchsvolle Musik zu erwarten war: Die Musik von Tschaikowsky - "Der Nussknacker" -erzählte, assistiert von Annette Willuweit, einen Weihnachtsabend mit allen Erwartungen und Überraschungen für die Kinder.

Die ganze Familie trampelte mit den Füßen oder schnipste mit den Fingern

Das Lebendigwerden der Zinnsoldaten, der Kampf zwischen Mäusekönig und Nussknacker sowie die Verwandlung in den Prinzen und sogar das Schneegestöber wurden greifbar - und so durften kleine und große Zuhörer klatschen, mit den Füßen trampeln, schnipsen und ihre Schneeflockenplakate hochhalten. Und wenn das Orchester müde war, wurde es von einem fleißigen jungen Helfer per Schlüssel wieder "aufgezogen".

Der Orchesterverein Hilgen 1912 um Dirigent Ulrich Haas führt regelmäßig Kinder- und Jugendkonzertreihen und alle zwei Jahre auch szenische Konzerte auf - wie den "Nussknacker".



 
 

Aktuelles

Bergischer Löwe

Am 4.5.2019 um 19:30 spielen wir im Bergischen Löwen. Als Solisten wirken mit: Olaf Ott (Berliner Philharmoniker) und Rocco Rescigno (Duisburger Philharmoniker)

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Eindrücke bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden sind bereits gesetzt worden. Fuer weitere Details schauen Sie bitte in unsere Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk