PhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
„Hör hin - mach mit“

Konzept/Idee

„Hör hin - mach mit“ richtet sich an Kinder im Grundschulalter.  Während des ca. einstündigen moderierten Werkstattkonzertes werden die Kinder in einem ersten Teil mit einem Orchesterwerk vertraut gemacht. Im zweiten Teil begleiten die Kinder das Orchester bei zwei bis drei ausgewählten Stücken mit eigens dafür angeschafften Rhythmusinstrumenten (Klanghölzer, Eggshaker, Schellenstäben und Glöckchen). Zwangloses Ausprobieren sämtlicher (Blas-)Orchesterinstrumente sowie ein Musikquiz runden die Veranstaltung ab.

      musikus_5a_kl

      musikus_2b_kl

      Intention

      • Kinder mit Instrumenten vertraut machen
      • ihr Interesse an Instrumenten wecken
      • sie die Vielseitigkeit eines Orchesters hörend, sehend und musizierend erleben lassen
      • Freude an der Musik empfinden lassen

      Einsatzmöglichkeiten

      „Hör hin - mach mit“ kann je nach Raumgröße oder Platzangebot flexibel mit den unterschiedlichsten Ensembles aufgeführt werden. Hierzu zählen unter anderem:
      • ein komplettes sinfonisches Blasorchester
      • ein Blechbläserquintett
      • ein klassisches Bläserensemble

      Auszeichnungen

      Musikus „Hör hin - mach mit“ wurde 2006 von der Stiftung der Sparda-Bank West, dem Sparda MusikNetzWerk, in der Kategorie „Nachwuchs“ mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

      Über die Musikus-Veranstaltung „Hör hin - mach mit“ im Jahr 2007 hat der WDR Hörfunk im Rahmen seines Kinderprogrammes „Lilipuz“ am 31. Mai berichtet. Im  September 2008 war „Hör hin - mach mit“ im Museum Koenig in Bonn zu hören  (Bericht unter der Rubrik „Rückblick“, Bilder unter der Rubrik „Fotos“).

       

      Haben Sie noch Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreiben Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

       
       

      Aktuelles

      Mit dem beachtlichen Ergebnis von 77,58 Punkten kehrte das Junge Orchester von seinem ersten internationalen Wettbewerb in Riva del Garda (Italien) zurück. Damit erreichte das Ensemble der Orchesterschule Burscheid einen 8. Platz (nur 0,05 Punkte hinter dem siebtplatzierten Orchester aus Fischen im Allgäu). Die Tour hat das Orchester zusammengeschweißt und Lust auf neue Projekte gemacht. Es wurden Berge erklommen, (Tretboot-) Seeschlachten ausgetragen, andere Orchester gehört, Berge, Sonne, See, italienische Küche und Wettbewerbsatmosphäre genossen. Der OVH gratuliert herzlich zur gelungenen Premiere auf internationalem Parkett!

       

      Das Serenadenkonzert in der Kirchenkurve in Burscheid findet in diesem Jahr am 8. Juli statt. Details folgen.